LuaLe

~Lust Auf Leben~

Den Raum in der Norderstraße 136 direkt am Nordertor eröffneten wir im Dezember 2013. Einen Raum hatten wir gefunden, aber keinen Namen. Dann kam über Nacht die Lust auf Leben und wir machten daraus LuaLe. Dieses Thema zieht sich als Grundgedanke wie ein roter Faden durch alle unsere Angebote und Veranstaltungen.

Das LuaLe versteht sich als Raum für

  • Klang und Stille
  • Teilen und Schenken
  • Spiritualität und Gemeinschaft

Viele Angebote haben den Klang oder die Stille im Zentrum. Wir freuen uns, wenn Menschen das „Lauschen“ wieder entdecken, mehr zu sich kommen und die innere Stimme wieder hören. Seit vielen Jahren gibt es Angebote wie Zauber der keltischen Harfe, Meditation und Singen.

Inzwischen gibt es viele Freunde, die das Angebot des LuaLe erweitern z.B. mit Yoga, Qigong oder Mantren singen. Ein Höhepunkt ist immer wieder das Varieté, ein bunter, inspirierender Abend, an dem die unterschiedlichsten Künstler für Überraschungen sorgen.Alle Veranstaltungen, in denen viel gesprochen wird, wie z.B. Vorträge oder Gemeinschaftsbildung nach Scott Peck finden inzwischen im Café statt, das wir 2017 dazu bekamen.

Es gibt im LuaLe keine Eintrittspreise oder Kursgebühren. Es steht lediglich eine Schale für Schenkungen auf dem Tisch. Von Anfang an war es uns ein tiefes Anliegen, einen anderen Umgang mit Geld anzuregen. Der Zugang zu unseren Angeboten, zu Kultur und zu Gemeinschaft soll für jede und jeden möglich sein, unabhängig vom Einkommen. Wir möchten einen Raum schaffen, in dem wir zusammen einen neuen Umgang mit Geld lernen können, einen Umgang, der nicht auf finanzielle Gewinne, sondern auf Vertrauen, Bedarf und auf das Wohl aller ausgerichtet ist. So lernen wir alle miteinander teilen und schenken.